Zur Navigation

header image

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN, Widerrufsbelehrung (AGB) der Firma Trachtenmoden Rottensteiner in Murau

im folgenden "Auftragnehmer" genannt:

Für alle Auftragsannahmen und deren Abwicklung gelten, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart ist, die nachstehenden Bedingungen: Anderslautende Bedingungen des Auftraggebers gelten nur, wenn sie vom Auftragnehmer ausdrücklich schriftlich anerkannt sind. Sie verpflichten den Auftragnehmer auch dann nicht, wenn in der schriftlichen Bestellung darauf ausdrücklich Bezug genommen wurde. Zu anderen Bedingungen als den AGB und den vom Auftragnehmer schriftlich anerkannten Abweichungen kommt ein Vertrag nicht zustande.

  1. Vertragsabschluss
    Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Bestellung senden" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.
  2. Vertragstext
    Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten inklusive AGB und Datenschutzerklärung per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden Login-Bereich einsehen.
  3. Versand
    Sofern nicht besondere Vereinbarungen getroffen sind, bleibt die Art des Versandes dem Auftragnehmer überlassen.
  4. Angebote und Preise
    Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Es gelten die Preise laut Homepage inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten (Änderungen, Druckfehler und Irrtümer vorbehalten).
  5. Zahlungsbedingungen
    Die Verrechnung erfolgt in Euro, wobei die Zahlungen mit Kreditkarten (PayPal) oder per Vorauskassa erfolgen können. Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt ohne jeden Abzug fällig. Bei Überschreitung dieser Frist werden Verzugszinsen (siehe §7) verrechnet. Bestellungen per Vorauskasse werden für 7 Tage reserviert. Sollte Ihrer Zahlung nicht bis zum 7. Tag nach Bestelldatum auf dem bei der Bestellung genannten Konto eingegangen sein, wird die Bestellung storniert.
  6. Zollbestimmungen
    Bei Lieferung unsere Produkte in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an.
  7. Mängel und Gewährleistung
    Der Auftraggeber hat die gelieferten Waren sofort bei Anlieferung sorgfältig zu überprüfen und feststellbare Mängel bei sonstigem Ausschluss jeglicher Ansprüche aus welchem Titel immer schriftlich unverzüglich zu rügen. Sollte aus besonderen Gründen bei der Übernahme eine sofortige Prüfung der Ware auf Mängel nicht möglich sein, ist dies bei sonstigem Ausschluss jeglicher Ansprüche auf dem Lieferschein oder Frachtbrief oder sonst schriftlich zu vermerken. In diesem Falle sind vorhandene Mängel binnen 3 Tagen nach Eintritt der Überprüfungsmöglichkeit schriftlich bei sonstigem Ausschluss jeglicher Ansprüche dem Auftragnehmer bekannt zu geben. Sämtliche Angaben zu  Maßen, Farben, technischen Daten, usw. stehen unter Vorbehalt. Produktänderungen, die der Verbesserung des Produktes dienen, sind ebenfalls vorbehalten. Im Übrigen gelten für Haftung, Mängelrügen und Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmungen des ABGB.
  8. Eigentumsvorbehalt Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht 

(1) Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache, der damit zusammenhängenden Zinsen und der mit seiner Durchsetzung verbundenen Kosten bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

(2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehenden Forderungen sofort fällig.

(4) Sollte die Ware gepfändet oder beschlagnahmt werden, so verpflichtet sich der Auftraggeber, den Auftragnehmer innerhalb von 3 Tagen zu verständigen und ihm sämtliche zur Durchsetzung des Eigentumsrechtes erforderlichen Informationen und Unterstützungen zu erteilen.

  1. Höhere Gewalt
    Wird dem Auftragnehmer aus Gründen, auf die er keinen Einfluss hat, wie etwa bei Nichtleistung eines Zulieferers, bei Streik und Aussperrung, die Erfüllung seiner Vertragsverpflichtungen unmöglich gemacht oder wesentlich erschwert, so kann er den Vertrag ganz oder teilweise aufheben. Der Auftraggeber verzichtet in diesen, wie auch in allen anderen Fällen auf jeden Rechtsanspruch aus Verzögerung oder Nichtausführung der Lieferung.
  2. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort
    Es gilt österreichisches Recht, die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Erfüllungsort des Vertrages ist der Geschäftssitz des Auftragnehmers. Als Gerichtsstand wird das sachlich zuständige Landesgericht in Leoben vereinbart.
  3. Kostentragungsvereinbarung
    Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.
  4. Widerrufsbelehrung


Widerrrufsrecht
Die Rücktrittsfrist für einen Verbraucher gem. KSchG vom Vertragsschluss im Fernabsatz beträgt 14 Tage. Sie beginnt bei Lieferungen von Waren mit deren Eingang beim Verbraucher, bei Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Der Tag des Auslösens der Frist (Vertragsabschluss bzw. Eingang beim Kunden) zählt nicht mit. Der Rücktritt kann ohne Angabe von Gründen schriftlich per Mail, Fax oder Brief an unser Unternehmen innerhalb der Rücktrittsfrist an die untenstehende Adresse erfolgen:
Trachtenmoden Rottensteiner
Bahnhofstraße 3
8850 Murau, Österreich

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

  1. Bildrechte
    Alle Bildrechte liegen bei Wilfried Rottensteiner. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet.

Versandkosten